Diplom Medien-Designer Michael Grohe | mobil: 0173 730 6666 | info@schoenermacher.de

 

Info

Der Gründonnerstag wird pink & bunt, ein wenig Kunst muss sein! Ab dem 09.04.2020 stellen wir in den Schaufenstern des Pink Pinguin am Dreiecksplatz in Gütersloh aus, unter dem Titel: "Flips & Flops". Zumindest einen Teil des Projektes gibt es zu sehen, das eigentlich zur Langennachtderkunst geplant war, am 16.05.2020. Auch wenn die Langenachtderkunst vorerst auf den September verschoben wurde, hat unser Ausstellungsthema doch eher eine sommerliche GangART. Wir freuen uns auf genüssliches Flanieren (mit Abstand), vorbei an den Eiscafé-Fenstern mit flippigen Objekten und bunten Flops…

Schaufenster Ausstellung: „Gütsel Stones hinter Glas“ ab Mai in den Schaufenstern am Dreiecksplatz Gütersloh...

Medien-Design, Kunst-, Kultur- und Event-Marketing

Kunst im öffentlichen Raum heißt auch zu Coronazeiten nicht einfach „alles“ online zu stellen. Im digitalen Raum verlieren Kunstwerke ihre Substanz, sofern sie sich nicht speziell dieses Mediums bedienen und dafür gestaltet wurden. Derzeit gilt es Konzepte umzusetzen, die auch eine körperliche Präsenz von Objekten zu deren Betrachtern schaffen, trotz gebührender Distanz. Es bietet sich also an, der momentanen Flut von Online-Ausstellungen ein paar bunte Steine in den Weg zu legen. So haben sich die Künstler und Macher der Aktion „Gütsel-Stones“; Sascha Solz und Sonia Montanes zusammen getan mit dem Medien-Designer Michael Grohe und den Geschäften des „Dreiecksviertels“ für eine besonders steinige Ausstellung.

Auf der Gütsel-Stones Facebookseite werden alle „Kleinkünstler“ aufgerufen bis zum 27.04.2020 ihre Exponate für die bunt gemischte Ausstellung einzureichen. Was sonst auf den Spazierwegen, in Fußgängerzonen oder an besonderen Plätzen versteckt, ausgelegt und deponiert wird findet nun seinen exklusiven Weg hinter Glas. So können die kleinen Kunstwerke auch erstmalig mit einem „Beipackzettel“ betitelt, beschrieben oder gewidmet werden… Über die Anzahl der ausgestellten Exponate entscheiden die Schaufensterbetreiber nach Umsetzbarkeit selbst - und so gibt es ab Mai eine vielfältige, exquisite Auswahl an Gütsel-Stones rund um den Dreiecksplatz zu sehen.

Wir möchten ein kleines, buntes Zeichen setzen zu sonst gerade tristen Zeiten der Kunst und Kultur und eine gute Gelegenheit bieten für einen Schaufensterbummel. Nicht zuletzt natürlich auch um den Blick im Sinne der Ausstellung auf heimische Geschäfte zu richten!!!

Schaufenster Ausstellung zu Ostern: „Flips & Flops“....

Ein Alarm-Signal der Veranstalter und Kulturtreibenden... Licht-Installationen am Parkbad Gütersloh und am Dreiecksplatz in Gütersloh von mir hierzu am 22.06.2020. #nightoflight2020

Kunst und Kultur in Krisenzeiten | Kreative „Kämpfer“, Konzepte und Kooperationen gegen Regressionen hat es schon immer gebraucht. Leuchtende, musikalische Poesie gegen eine Pandemie, das ist neu. Und das Neue braucht Freunde - die haben wir mit diesem Projekt gefunden. Wir haben mehr als 30 Künstlerinnen und Künstler, die in Gütersloh in den letzten Jahren für magische Momente gesorgt haben, gebeten Musik zur Verfügung zu stellen. Sie werden alle zu hören sein in einzigartigen Klangcollagen, untermalt mit einer Lichtinstallation zum „Klangwandeln“ an den Plätzen wo sonst die beliebten Bühnen stehen.


Als Kooperative haben sich hierzu erstmalig Gütersloher Institutionen, Künstler und Dienstleister der Event-Branche vereint um den Dreiecks- sowie den Theodor-Heuss-Platz akustisch und mit Licht in Szene zu setzen. Wir möchten Atmosphäre und einen Erlebniswert vor Ort erschaffen. Denn auch wenn es derzeit überall propagiert wird, stellt sich die Frage, ob Streamingkonzerte und zahlreiche virtuelle Ausstellungen tatsächlich Nähe vermitteln oder die Kunst eher in weite Ferne rücken!? Kunst einfach in den digitalen Raum zu projizieren ist alles andere als Kunst im öffentlichen Raum. Mit dem KlangWandel(n) wollen wir Kultur auch unter spezifischen Bedingungen des derzeitigen Infektionsschutzes umsetzen, die Künstler promoten sowie Licht- und Tontechniker unterstützen. Ohne größere Auftrittsmöglichkeiten und Events fehlt derzeit nicht nur der Resonanzboden oder der direkte Austausch mit dem Publikum - sondern auch die wichtigste Einnahmequelle. Eine Quelle zum Hinhören gibt es beim gemächlichen Wandeln (mit gebührendem Abstand) nach Sonnenuntergang, in den Klangwelten an 7 August-Abenden vom 10. bis 16.08.2020. Jonas Buschsieweke, Ansgar Samson und Henning Strandt haben hierzu besondere Soundcollagen gezaubert. Sie werden von Frank Stiller mit passenden Licht (in der wunderbaren Baumkulisse der Plätze) umgesetzt und von Malte Schön (HVMC) akustisch auf die Wege gebracht. Dauer ca. 40 Minuten, Beginn ab 21:00 Uhr. Beteiligte Künstler*innen stellen wir hier vor...


Wir: Das ist eine Veranstaltergemeinschaft aus Medien Design Grohe, der Kulturgemeinschaft Dreiecksplatz, dem Verkehrsverein Gütersloh sowie dem Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh. Gefördert wird dieses Projekt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh. Wir bedanken uns ebenso für die Unterstützung durch das Architekturbüro Herzog & Kordtomeikel sowie die Continentale Versicherung, Bezirksdirektion Kattenstroth.


Download (PDF) Programmheft: KW-Heft-A6-40S-Web.pdf

KLANGWANDELn - Ton- und Licht-Installationen am Dreiecks- und Theodor-Heuss-Platz vom 10. - 16.08.2020